Synopsis

Es durfte heute weitestgehend ausser Frage stehen, dass mit der Phanomenologie - wie sie unter dem Leitspruch Zu den Sachen selbst! erstmals konkretisiert und als Methode ausgebildet wurde - sich eine neue und gewandelte Grundstellung gegenuber der traditionellen Metaphysik ereignet hat. Im vorliegenden Sammelband wird aus unterschiedlichen Perspektiven vor allem der Frage nachgegangen, ob und inwiefern es einer phanomenologisch verfahrenden Metaphysikkritik gelingt, die metaphysischen Denkvoraussetzungen zu uberwinden und einen unverstellten Blick auf die Phanomene freizugeben. Dabei besteht der Anspruch der Beitrage nicht zuletzt darin, auszuloten, wie es (heute) um das Potenzial phanomenologischer Bemuhungen bestellt ist und wo genau deren Grenzen auszumachen sind.

Book information

ISBN: 9783495487594
Publisher: Verlag Herder
Imprint: Verlag Karl Alber
Pub date:
Language: German
Number of pages: 272
Weight: 372g
Height: 214mm
Width: 134mm
Spine width: 0mm